Küstenkind

Kerstin Stöver, Inhaberin balima consulting®
Kerstin Stöver, Inhaberin balima consulting®

Aufgewachsen in Schleswig-Holstein zwischen Nord- und Ostsee.

Nachdem ich mein Abitur in Schleswig-Holstein absolviert habe, ging ich für mehrere Monate an die Ostküste der USA und besuchte in Washington, D.C. als Gaststudentin das dortige College. Anschließende Stationen waren meine Ausbildung zur Bankkauffrau sowie Teilzeitmitarbeiterin im Nachwuchsförderprogramm einer Bremer Bank. Das sah nicht nur gut im Lebenslauf aus, sondern sicherte auch gleich die Miete.

Mein Studium der Wirtschaft begann an der Universität Bremen und endete im Master-Auslandssemester auf Bali/ Indonesien, vorbei an Schwerpunktthemen wie Mitarbeiterführung, Wirtschaftspsychologie, Rechnungswesen & Controlling sowie Gründungsmanagement.

Beim Vorlesungsstoff sollte dies nicht bleiben und so gründete ich im Frühjahr 2017 die balima consulting® und berate seitdem Unternehmen zu Themen rund um flexible Arbeits- und Führungskonzepte, gesundheitsfördernder Arbeitsorganisation, Health Care Consulting, Teilzeit-Führung und allgemeinen Themen zu Führung und der Veränderung der Arbeitswelt.

Warum?

Weil ich davon überzeugt bin, dass Führen in Teilzeit ein vielversprechendes Arbeitskonzept ist und zukünftig die Anforderungen an Gesellschaft und Arbeitswelt miteinander verbinden wird.

Dass Teilzeit-Führung zudem auch umsetzbar und ein Führungsmodell der Zukunft sein wird, ist für mich sicher. Damit dies auch andere nachvollziehen können und mehr darüber erfahren, bin ich seit rund einem Jahr als Buchautorin tätig (natürlich in Teilzeit). Im November 2018 ist mein erstes Buch im Springer Gabler Verlag in Zusammenarbeit mit Frau Silke Katterbach, Dipl.Psychologin/Unternehmensberaterin unter dem Titel „Effektiver und besser führen in Teilzeit“ erschienen.

In der heutigen Arbeitswelt ist es äußerst mutig, den Wunsch nach einer Teilzeitführungsstelle zu äußern, da es von Größe zeugt, sich fernab der standardisierten Berufswege zu orientieren und mit Kritikern umzugehen.

Ich bin der Überzeugung, dass eine attraktive Arbeitszeitgestaltung in Ergänzung mit einem zeitgemäßen und empathischen Führungsstil ein entscheidender Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Konkurrenzunternehmen darstellt und sich langfristig positiv sowohl auf Mitarbeiterebene als auch für das Unternehmen auswirkt.